Wie lange hält der Akku?


Erfahrungen haben gezeigt, dass die neuen akkubetriebenen GPS Geräte S1 und Q2 mit den voreingestellten Sendeintervallen die Positionsdaten über die gesamte Almsaison senden. Zusätzlich wird Ihnen der Akkustand in der Software angezeigt.

 

Die Suche nach dem Mobilfunknetz benötigt sehr viel Energie. Daher können die Laufzeiten in Regionen mit schlechter Netzabdeckung kürzer sein, als in Regionen mit einem guten Mobilfunknetz.

 

Tipp: Erfahrungen haben gezeigt, dass das Q2 Gerät ausreichende Leistungsreserven bereit stellt, um die Tiere über die gesamte Almsaison zu orten (Sendeintervall zwei Stunden). Bei dem kleineren GPS Gerät S1 empfiehlt es sich, ein höheres Intervall zu wählen (Sendeintervall vier Stunden), wenn sich die Tiere an Ihrem üblichen Aufenthaltsort befinden. Am Vortag, bevor Sie sich auf die Suche begeben, reduzieren Sie das Intervall auf das Minimum von einer Stunde.

 

Das Sendeintervall kann jederzeit über die Software bzw. die App umgestellt werden.

 

Achten Sie beim Kauf eines GPS Geräts mit Batteriebetrieb stets darauf, dass die Batterien auch im Handel erhältlich sind. Die meisten Hersteller verwenden Spezialbatterien, die im Handel nicht erhältlich sind!